Tuesday 30. August 2016
21.01.2016

Das Engagement unserer Mitglieder in der Flüchtlingshilfe

#businesses4refugees

Diese Initiativen und Kooperationen von respACT-Mitgliedern zeigen, wie Unternehmen unbürokratisch und konkret Verantwortung übernehmen ...

*Dieser Artikel wird laufend ergänzt.

06.07.2016

respACT-Panel bei chancen:reich

Die erste Jobmesse für geflohene Menschen

Am 29. Juni 2016 lud Ursula Simacek, respACT-Präsidentin und Geschäftsführerin von Simacek Facility Management einige spannende Podiumsgäste zum Gespräch ins Museumsquartier. respACT war außerdem mit einem Messestand vertreten, um die Zusammenarbeit von Jobsuchenden und  Unternehmen noch weiter zu verbessern.

27.06.2016

Wir packen’s an! #businesses4refugees

Corporate Volunteering im Flüchtlingsbereich

Das zweite Treffen der Arbeitsgruppe #businesses4refugees, das am 9. Juni 2016 in Kooperation mit VERBUND AG stattgefunden hat, hat sich zum Ziel gesetzt, Akteure zum Thema Corporate Volunteering im Flüchtlingsbereich zu vernetzen.

14.06.2016

Vorarlberger Unternehmen für aktive Integration von geflohenen Menschen

 

Am 07. Juni 2016 veranstaltete respACT, Österreichs Plattform für verantwortungsvolles Wirtschaften, ein Unternehmerfrühstück zum Thema #businesses4refugees in Vorarlberg. Zu Gast beim respACT-Mitgliedsunternehmen Haberkorn begrüßte Oskar Rauch, Teil des abteilungsübergreifenden Nachhaltigkeitsteam, die Gäste in Wolfurt, Vorarlberg. Die Veranstaltung drehte sich um die Arbeitsmarktintegration geflohener Menschen sowie um weitere Möglichkeiten des betrieblichen Engagements im Flüchtlingsbereich.

04.05.2016

Unternehmen zeigen Mut zur Integration

Das Launch Event der respACT-Arbeitsgruppe #businesses4refugees und refugeeswork.at vernetzt und zeigt vorhandenes Potenzial

 

Am 28. April 2016 trafen in der magdas KANTINE rund 20 UnternehmensverterterInnen aufeinander, die eine wesentliche Eigenschaft eint. Sie haben Flüchtlingsintegration als eines der zentralen Themen der nächsten Jahre verstanden. Für sie ist es keine politische Frage, sondern eine pragmatische. Je früher man damit beginnt Menschen zu integrieren, desto eher gelingt ein friedliches, gemeinsames Miteinander.

07.04.2016

Unternehmerisches Engagement in der Flüchtlingsthematik

#businesses4refugees

 

Die große Zahl geflüchteter Menschen führte im letzten Jahr zu überwältigendem Engagement. Dabei hat auch die österreichische Unternehmerschaft tatkräftig angepackt. Mit Sach-, Geld- und Zeitspenden haben sie schnelle, unbürokratische Hilfe geleistet. Hier können Sie das Engagement einiger respACT-Mitgliedsunternehmen nachlesen. In weiterer Folge gilt es, die Menschen auch sozial und wirtschaftlich zu integrieren. respACT möchte Unternehmen dabei unterstützen.

18.03.2016

Arbeitsgruppe #businesses4refugees

Von Sach- und Geldspenden hin zur gelungenen betrieblichen Integration

Unter dem Motto #businesses4refugees vernetzen wir Unternehmen, ermöglichen Erfahrungsaustausch und lassen ExpertInnen zu Wort kommen.

2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/