Wednesday 24. August 2016
13.07.2015

"Enterprise 2020 Manifesto" liefert Handlungsanleitungen für eine nachhaltige und integrative Gesellschaft

respACT stellt deutsche Version zur Verfügung

CSR Europe fordert gemeinsam mit respACT – austrian business council for sustainable development - und über 40 weiteren Corporate Social Responsibility-Netzwerken aus ganz Europa mehr Zusammenarbeit von Regierungen und Unternehmen bei der Bewältigung von Arbeitslosigkeit, Klimawandel und demografischem Wandel. 

Das aus der Initiative entstandene Rahmenwerk "Enterprise 2020 Manifesto" beinhaltet Maßnahmen für die erfolgreiche Umsetzung einer nachhaltigeren und integrativeren Gesellschaft und richtet sich direkt an Unternehmen und Regierungen. Das Manifesto wurde im Rahmen der Sodalitas Konferenz „Last Call To Europe 2020“ Ende Juni 2015 in Mailand erstmals vorgestellt. Ab sofort steht die deutsche Version zur Verfügung:

 

 

 

>>>>>>Manifesto hier downloaden<<<<<<<

 

 

 

 

Daniela Knieling, Geschäftsführerin von respACT: „Mit dem Manifesto haben wir eine tragfähige Basis für Unternehmen und Regierungen geschaffen, um gemeinsam an der Bewältigung aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen zu arbeiten. Mit vereinten Kräften kann und sollte Europa in diesem Prozess eine tragende Rolle einnehmen.“

 

Es besteht dringender Bedarf an innovativen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen in Europa. Laut Eurostat liegt die Arbeitslosenquote junger Menschen unter 25 Jahren in der EU bereits bei 21,4 Prozent. Viele Menschen werden weiterhin ausgegrenzt. Klimaschutz, Ressourcenverknappung und demografische Veränderungen verlangen ebenso nach neuen kooperativen Ansätzen. Das Manifesto fordert daher alle Regierungen und Unternehmen - egal ob groß oder klein - auf, aktiv zu werden:

  • Beschäftigungsfähigkeit und sozialer Zusammenhalt müssen von Unternehmensleitungen, Führungskräften und in Wertschöpfungsketten als Schwerpunktthemen verankert werden.
  • Unternehmen sollen dazu angeregt werden in Partnerschaft mit dem Gemeinwesen, Städten und Regionen neue Verfahren zur Herstellung und Erbringung nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, sowie zu einem Wandel des Konsumverhaltens und Lebensgrundlagen beizutragen.
  • Transparenz und die Achtung der Menschenrechte müssen in den Mittelpunkt unternehmerischen Handelns gestellt werden.

Viscount Etienne Davignon, Präsident von CSR Europe und ehemaliger Vizepräsident der Europäischen Kommission, erläutert die Rolle des Manifesto: "In over 50 years in government and business, this is one of the most ambitious initiatives to address the future of Europe through practical business-led solutions that I have witnessed. Please join us!"

 

Welche gesellschaftlichen Player in welchen Handlungsfeldern Kooperationen in Gang bringen sollten, untersuchte GlobalScan/SustainAbility. Die Ergebnisse zeigen, dass Regierungen dann verstärkt Kooperationen initiierten sollten, wenn es um die Bekämpfung von Armut und ökonomischem Ungleichgewicht geht. Unternehmen sind gefragt im Rahmen des Lieferketten- sowie Diversitätsmanagements die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen zu suchen.

 

Initiiert und koordiniert wurde das Manifesto von CSR Europe, einem europäischen Bündnis von Unternehmen und 42 nationalen Netzwerken für verantwortungsvolle Unternehmensführung. respACT ist Nationale Partnerorganisation in Österreich. Das Manifesto versteht sich als Antwort auf die von der Europäischen Kommission in der "Europe 2020"-Strategie beschriebenen Herausforderungen für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum.

 

Call to Earth

Astronauts Send a Message from Space to Global Leaders at #COP21

respACT-Position zum vorläufigen Entwurf des Österreichischen CSR-Aktionsplans (NAP CSR)

respACT nimmt Stellung zum vorläufigen Entwurf des "Österreichischen CSR-Aktionsplans", der den TeilnehmerInnen eines Stakeholderworkshops der beiden Ministerien BMLFUW und BMWFJ am 17. Juni 2013 vorgelegt wurde.

>>> Details

CSR und Politik in Europa

 

In diesem Video werden nationale CSR-Strategien europäischer Länder vorgestellt. (Stand Sommer 2011)

 

 

2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/