Sonntag 26. März 2017

Voraussetzungen für verantwortungsvolle Unternehmensführung

 

AKTIVE VERANTWORTUNGSÜBERNAHME

Die Verantwortungsübernahme für die Auswirkungen des Unternehmens auf Umwelt und Gesellschaft ist der entscheidende Ausgangspunkt und das Ziel eines fortschrittlichen CSR-Verständnisses. Das konsequente Bekenntnis, die Verantwortung aktiv zu übernehmen, ist die Basis für den wirkungsvollen Umgang mit Nachhaltigkeitsthemen.

 

UNTERNEHMEN ALS GESTALTER DER ZUKUNFT

Gesellschaftliche Herausforderungen werden als Marktchance erkannt. Österreichische Unternehmen treiben das umfassende Nachhaltigkeitsbewusstsein voran: Sie tragen mit ihrer Geschäftstätigkeit zur Lösung realer ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Probleme bei.

 

DIE UNTERNEHMENSSPITZE ALS SCHLÜSSELELEMENT

EigentümerInnen und GeschäftsführerInnen prägen die Kultur und das Werteverständnis von Unternehmen. Sie sind Vorbilder für MitarbeiterInnen sowie für GeschäftspartnerInnen. Ein wirksames Nachhaltigkeitsmanagement beruht auf ihrem klaren und konsequenten Bekenntnis zu Nachhaltiger Entwicklung. Sie sind sich der unternehmerischen Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bewusst und arbeiten aktiv daran, eine nachhaltige Zukunft zu gestalten.

2017 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/