Wednesday 28. September 2016

Unilever Austria GmbH

Unternehmenssitz: Wien
Größe: Groß
www.unilever.at

Kurzdarstellung Ihres Unternehmens

Knorr, Eskimo, Magnum, Rama, Coral, Rexona, Dove und viele mehr: Die Marken von Unilever begleiten uns täglich – rund um die Uhr. Von Lebensmitteln über Produkte zur Körperpflege bis zu Reinigungs- und Waschmitteln. Damit ist Unilever Austria auch auf dem österreichischen Markt einer der führenden Anbieter von Konsumgütern. Das Marken-Portfolio gliedert sich in die Geschäftsbereiche Foods, Food Solutions, Home & Personal Care sowie Ice Cream. Das Unternehmen hat sich im Zuge des Unilever Sustainable Living Plans für die kommenden Jahre zu einem nachhaltigen Wachstumskurs verpflichtet und belegte 14. Mal in Folge die Spitzenposition des Dow Jones Sustainability Index als nachhaltigstes Unternehmen im Bereich Lebensmittel.


Was bedeutet CSR/Nachhaltige Entwicklung für Ihr Unternehmen

Ende 2010 hat Unilever sein Nachhaltigkeitsprogramm (Unilever Sustainable Living Plan) vorgestellt. Darin verpflichtet sich das Unternehmen für die kommenden Jahre zu einem nachhaltigen Wachstumskurs. Das Programm umfasst alle Länder, alle Marken und macht Nachhaltigkeit zum festen Bestandteil der Geschäftsstrategie. Mit dem Ansatz Nachhaltigkeit auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette zu erzielen, ist das mehr als 50 operative Teilziele enthaltende Programm branchenweit führend. In dem Programm verpflichtet sich Unilever bis 2020:

  • mehr als einer Milliarde Menschen dabei zu helfen, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern,
  • den Einfluss auf die Umwelt durch die Herstellung und Verwendung von Unilever Produkten zu halbieren und
  • 100% der landwirtschaftlichen Rohwaren nachhaltig zu beschaffen.

Unilever nimmt dabei Verantwortung über die eigene Produktion hinaus und bezieht sowohl Zulieferer, Lieferanten und – ganz entscheidend – auch die Nutzer von Marken wie Eskimo, Dove, Knorr, Ben & Jerry´s oder Rama mit ein.

 


Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich CSR und Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist bei Unilever gelebte Praxis und steht im Zentrum von Unternehmensphilosophie und Geschäftsmodell. Anbei eine Zusammenfassung aktueller österreichspezifischer Projekte und Aktivitäten:

Eines der Teilziele des Unternehmens ist es bis 2020 allen benötigten Kakao nachhaltig zu beziehen. Sowohl in Österreich als auch in Deutschland und der Schweiz findet man bereits auf allen Magnum Produkten das Siegel der „Rainforest Alliance“, das für nachhaltigen Anbau steht. Ein wichtiger Faktor beim Ziel den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens zu senken, ist die Reduzierung der durch Kühlung verursachten Treibhausgase. In DACH wurden bis Ende 2012 schon etwa 100.000 entsprechende neue Truhen und Gefrierschränke mit klimafreundlichen Kühlmitteln eingesetzt. Bis 2015 werden alle Geräte ausgetauscht sein.

 

Weltweit werden schon heute 36% aller landwirtschaftlichen Rohwaren nachhaltig bezogen. Bis 2020 sollen es 100% sein. Knorr hat sich zum Ziel gesetzt, die 13 wichtigsten Gemüse und Kräuter von Tomaten, Zwiebeln bis hin zu Basilikum oder Schnittlauch bis 2015 vollständig aus nachhaltigem Anbau zu beziehen. Zum Beispiel Tomaten: Sie sind Hauptzutat in vielen unserer Produkte und kommen bereits heute fast zur Gänze aus nachhaltigem Anbau. Im Waldviertel werden seit über 20 Jahren die beliebten Pfanni BESTE ERNTE Speisefrischkartoffeln angebaut. Sie tragen das AMA-Gütesiegel, sind mittlerweile das zweitstärkste Einzelprodukt im gesamten Unilever Österreich-Portfolio und das Thema Nachhaltigkeit wird dabei immer weiter entwickelt. Erstmals 2013 umgesetzt: Eine regionale Initiative zum Schutz gefährdeter Fledermausarten.

 

Unilever entlastet Europas Straßen bis Ende 2014 jährlich um 200 Millionen LKW-Kilometer. Alleine für Österreich bedeutet das Einsparungen von mehr als 4,5 Millionen Fahrtkilometern. Bereits heute werden alle Foods-Produkte von Unilever Austria von einem Lager in Wels größtenteils per Bahn direkt zu den Kunden oder zumindest den größten Teil der Strecke zum Kunden transportiert. Pro Jahr sind das 1.700 Waggons, die nachhaltig auf den Schienen rollen und meistens nachts unterwegs sind. Das macht Unilever hier in Österreich zu einem Vorreiter im DACH Konzernbereich.

 

Männer und Frauen sind unterschiedlich – gemischte Teams und verschiedene Sichtweisen erbringen bessere Resultate, sorgen für mehr Kreativität und Produktivität. Wir begrüßen daher Diversity, die Vielfalt der Menschen. Was die Anzahl der Frauen in unserem Unternehmen betrifft, so sind wir in Österreich beim Frauenanteil in unserem DACH-Verbund führend – 49% der Beschäftigten bei Unilever Austria sind weiblich.



Mitglieder

 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/