Thursday 25. August 2016

Wilhelm Gottschligg GmbH

Unternehmenssitz: Brunn am Gebirge
Größe: Klein
Sparte: Handel
www.gottschligg.com

Kurzdarstellung Ihres Unternehmens

GOTTSCHLIGG - die komplette Palette

 

Seit dem Gründungsjahr 1974 hat sich die W. GOTTSCHLIGG GmbH  mit Sitz in Brunn am Gebirge (NÖ) und den Tochtergesellschaften in der Slowakei,  Indien und Russland zum System- Lieferanten für Ladungsträger und Transportmittel aus Metall, Holz und Kunststoff für alle Industriesegmente entwickelt

GOTTSCHLIGG’s breite Palette an bewährten Lösungen spiegelt sich auch in der Heterogenität der Kunden wieder. Die hohe Stammkundenquote bestätigt das langjährig gelebte Leitbild, ebenso wie die Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 14000, die  Ernennung zum österreichischen Leitbetrieb sowie 2014 durch die CSR-Zertifizierung nach ONR 192500.

GOTTSCHLIGG lebt den Gedanken der Nachhaltigkeit im Kerngeschäft – indem Verpackung reduziert und wiederverwendbar gemacht, außergewöhnliche Transportlösungen erarbeitet und stetig an der Verbesserung der Materialen, Verarbeitungs- und Verwendungsprozessen geforscht wird,  hilft dies  den  Kunden ihre eigenen Nachhaltigkeitsbilanz zu verbessern.

Dabei leitet GOTTSCHLIGG ein Grundsatz: „Geht nicht, gibt’s nicht!“


Was bedeutet CSR/Nachhaltige Entwicklung für Ihr Unternehmen

Als österreichischer Leitbetrieb steht  die Firma Gottschligg GmbH in Brunn am Gebirge für nachhaltiges  und verantwortungsvolles Handeln – gesellschaftlich verantwortliche Unternehmensführung (Corporate Social Responsibility / CSR) ist seit nunmehr 40 Jahren einer der Eckpfeiler des Unternehmens-Leitbildes. Diese Aktivitäten wurden in den letzten Jahrzehnten stetig entwickelt und verbessert und führte 2014 zur Zertifizierung des CSR-Managementsystem nach ONR 192500:2011 durch den TÜV Süd.

 

Die Basis für den bisherigen und zukünftigen Unternehmenserfolg liegt neben der stetigen Verbesserung der Qualität der Kernleistung in der kooperativen, fairen und respektvollen Beziehung zu Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und Gesellschaft. Dies zeigen die seit Jahren steigende Mitarbeiterzugehörigkeitsdauer, der sehr hohe Stammkunden- anteil  und die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit zahlreichen Stamm- Lieferanten. Der Schutz von Umwelt und Gesundheit für Mitarbeiter, Gesellschaft, Kunden und Lieferanten ist   selbstverständlich und im Unternehmensalltag etabliert. ( Beispiele: regelmäßige Workshops sowie externe und interne Audits zu Sicherheits- und Umweltthemen, zertifizierte Prozesse zur Sicherstellung der legal compliance uvam.)

2014 - als besonderes Jahr in der Unternehmensgeschichte – wird das 40 jährige Bestehen mit einem  „globalen“ und nachhaltigen  CSR- Projekt  gewürdigt werden, das die Zustimmung aller  Stakeholders – für alle Standorte – finden wird.


Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich CSR und Nachhaltigkeit
  • Grundlage der Unternehmensführung ist das täglich gelebte Leitbild und die Vorbildfunktion der Führungskräfte. Die Einhaltung aller rechtlichen Vorschriften ist  im Managementsystem verankert .
  • Die Mitarbeiter werden regelmäßig und laufend für Gesundheits- und Sicherheitsthemen sensiblisiert und geschult; so sind nicht nur kostenlose BIO-Lebensmittel immer verfügbar, die Trinkwasserqualität wird dokumentiert;  regelmäßige Sicherheitstrainings, Rückenschulungen, Fahrsicherheitstrainings, Workshops zum Ernährungsbewußtsein, Monitoring  der Raumluftwerte,  uva. sind die Gründe für sehr lange durchschnittliche Betriebszugehörigkeitsdauer und sehr niedrige Fehlzeiten wegen Krankheit.   
  • Alle umweltrelevanten Themen  (Energieverbrauch, Emissionen, Abfallvermeidung, Wassermanagement, etc.)  sind ISO 14001-zertifizierte Teile des integrierten Managementsystems, und werden laufend überwacht und verbessert.
  • Transparente Kundeninformationen bzw. alle Themen der Produktsicherheit sind wesentliche Elemente des  Kerngeschäftes.
  • Fairness und Transparenz im Umgang mit Kunden und Lieferanten werden ständig gelebt, und durch auch die hohen Stammkundenquoten  bzw. jahrzehntelange Lieferanten-beziehungen bestätigt.
  • Im  regionalen Handlungsfeld werden lokale Lieferanten, ebenso der respektvolle Umgang mit lokalen Kulturen,  durch alle  Mitarbeiter (8 Nationalitäten) gefördert und gelebt. Finanzielle Unterstützung von Schulen, lokalen gemeinnützigen Vereinen  und Vertretungen von benachteiligten Gruppen sind fixer Bestandteil des jährlichen Budgets.
  • GOTTSCHLIGG‘s Verantwortung endet nicht an den Unternehmensgrenzen. – Auf dem Fundament der jahrzehntelangen Partnerschaften mit Lieferanten & Partnern, hat sich ein gemeinsames Lernen und stetiges Verbessern im Bereich verantwortungsvoller Unternehmensführung entwickelt und gefestigt. Nur so ist GOTTSCHLIGG  in der Lage das Versprechen: „Geht nicht, gibt’s nicht!“ zu halten.

Weitere Angaben

Zuständig für CSR im Unternehmen?
Geschäftsleitung

Link zum CSR-Profil auf der Webseite
http://www.gottschligg.com/de/unternehmen/leitbild

Kommunikation mit den Anspruchsgruppen
News per Mail und auf der HomePage www.gottschligg.com, regelmäßige persönliche Kommunikation


Mitglieder

 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/