Tuesday 27. September 2016

VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe

Unternehmenssitz: Wien
Größe: Sehr groß
Sparte: Bank und Versicherung
www.vig.com

Kurzdarstellung Ihres Unternehmens

Die Vienna Insurance Group (VIG) erwirtschaftete mit ihren rund 23.000 Mitarbeitern, die in ca. 50 Konzerngesellschaften in 25 Ländern tätig sind, im Jahr 2014 Prämien in der Höhe von rund EUR 9,1 Mrd. Damit zählt sie zu den führenden börsennotierten Versicherungsgruppen in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. Als Nummer 1 in ihren Kernmärkten überzeugt sie ihre Kunden mit einem umfangreichen Produkt- und Dienstleistungsportfolio in der Schaden- und Unfall-, Lebens- sowie Krankenversicherung.

 

Die Wurzeln der VIG reichen in Österreich bis in das Jahr 1824 zurück – 190 Jahre Geschichte, in der sich das Unternehmen von einem erfolgreichen lokalen Versicherer zu einem führenden internationalen Versicherungskonzern entwickelte. Den Startschuss ermöglichte die Wiener Städtische, die 1990 als eines der ersten westeuropäischen Unternehmen ihrer Branche die Entwicklungschancen Zentral- und Osteuropas erkannte und den Markteintritt in die damalige Tschechoslowakei wagte. Heute ist die VIG bereits in 25 Märkten aktiv.


Was bedeutet CSR/Nachhaltige Entwicklung für Ihr Unternehmen

Was ist wichtig – für den Einzelnen, für unsere Gesellschaft? Als Versicherer erfährt die VIG jeden Tag worüber sich Menschen sorgen und freuen, wovor sie Angst haben und worauf sie hoffen. Die VIG will, ihrer Verantwortung als internationaler Versicherungskonzern entsprechend, die Rahmenbedingungen für ein lebenswertes Morgen aktiv mitgestalten.

 

Seit 2005 ist die VIG im österreichischen Nachhaltigkeitsindex VÖNIX, seit 2007 im globalen FTSE4Good-Index vertreten. Beide Nennungen sind mit dem Anspruch verbunden, im unternehmerischen Handeln wirtschaftliche Aspekte erfolgreich mit sozialen und ökologischen Zielen zu verknüpfen.

 

Das Geschäft mit Versicherungen basiert auf Vertrauen. Dieses Vertrauen verdient sich die VIG nicht allein im täglichen Kontakt mit ihren Kunden und Geschäftspartnern, sondern auch indem sie gesellschaftliche Verantwortung im Großen wie im Kleinen übernimmt: vom Sponsoring einer lokalen Veranstaltung über die Finanzierung eines Bildungs- oder Kunstprojekts bis hin zur aktiven Förderung ehrenamtlichen Engagements. Nachhaltiges Handeln hat bei der VIG und ihren Konzerngesellschaften unterschiedlichste Facetten.


Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich CSR und Nachhaltigkeit

Im Folgenden drei Beispiele:

 

Zeit schenken – der Social Active Day

 

Im Jahr 2011, mitten in der Wirtschafts- und Finanzkrise, wurde der sogenannte „Social Active Day“ vom Wiener Städtischen Versicherungsverein (dem Hauptaktionär der VIG) gestartet und rasch zum Erfolg. So funktioniert die Aktion: Mitarbeiter, die sich für eine gute Sache bzw. eine Sozialeinrichtung engagieren, bekommen für diese Tätigkeiten im Regelfall einen Arbeitstag zur Verfügung gestellt. Seit der Einführung hat sich der Kreis der VIG-Konzerngesellschaften, die am Social Active Day teilnehmen, sukzessive erweitert. So stellten sich 2014 erstmals Mitarbeiter aus Litauen, Estland, Lettland und Montenegro in den Dienst der guten Sache. Somit wuchs der Teilnehmerkreis auf 41 Konzerngesellschaften aus 22 Ländern. In Summe wurden 4.150 Arbeitstage dafür verwendet. Anders ausgedrückt: Umgerechnet auf Vollzeitäquivalente hat die VIG 2014 den finanziellen Aufwand für die Jahresarbeitszeit von rund 19 Mitarbeitern übernommen. Die Bandbreite an Projekten und Sozialeinrichtungen, für die sich das VIG-Team einsetzt, ist vielfältig und regional unterschiedlich.

 

Finanzbildung – „Auf einen Espresso mit Rainer Münz“

 

Mit dieser österreichweit einzigartigen Serviceleistung möchte die VIG-Konzerngesellschaft Wiener Städtische gemeinsam mit Erste Bank und Sparkassen das Wissen über die Zusammenhänge der Finanz- und Versicherungswirtschaft fördern. Im Rahmen einer Videoserie liefert Rainer Münz, international anerkannter Forscher über wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunftsfragen und Finanzexperte, spannende Einblicke. Die Videoauswahl reicht über die Vor- und Nachteile verschiedener Veranlagungsformen über unterschiedliche Versicherungsbedürfnisse bis hin zu Leasing oder Pensionsvorsorge.

 

Die Videoserie finden Sie unter: www.wienerstaedtische.at/finanzbildung

 

Kunst im öffentlichen Raum – Ringturmverhüllung

 

Mit der regelmäßigen Verhüllung seiner Konzernzentrale, des Wiener Ringturms, leistet der Konzern – unterstützt durch seinen Hauptaktionär – einen Beitrag zu Kunst im öffentlichen Raum. Namhafte österreichische und internationale Künstler wurden seit 2006 mit diesem Projekt beauftragt.

 

Zu seinem 60-jährigen Jubiläum im Jahr 2015 zog der Wiener Ringturm die Aufmerksamkeit der internationalen Kunstszene auf sich. Mit dem Werk „Sommerfreuden“ der kroatischen Künstlerin Tanja Deman setzte der Konzern die Verhüllung des Ringturms zum achten Mal fort. Über die Sommermonate war Demans Werk an der Fassade des Ringturms zu sehen und prägte das Wiener Stadtbild mit einer überdimensionalen Kunstinstallation.


Weitere Angaben

Link zum CSR-Profil auf der Webseite
www.vig.com/de/corporate-responsibility


Mitglieder

 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/