Samstag 10. Dezember 2016

Wienerberger AG

Unternehmenssitz: Wien
Größe: Sehr groß
www.wienerberger.com

Kurzdarstellung Ihres Unternehmens

Die Wienerberger AG ist der größte Ziegelproduzent weltweit, mit insgesamt rund 250 Werken in 26 Ländern und fünf Exportmärkten, sowie die Nr. 2 bei Tondachziegel in Europa. Der Traditionsbetrieb mit Ursprung in Österreich konzentriert sich auf Produkte für Wand, Dach und Flächenbefestigung. Die Unternehmensstrategie zielt darauf ab, in allen Märkten Führungspositionen auf- bzw. auszubauen und schrittweise in neue, viel versprechende Märkte, vor allem Richtung Osten zu expandieren.


Was bedeutet CSR/Nachhaltige Entwicklung für Ihr Unternehmen

Die Wienerberger AG versteht die Wirtschaft als integrierten Teil der Gesellschaft, deren Aufgabe es ist, dem Menschen zu dienen und Nutzen zu stiften. Ihr Ziel ist es, mit natürlichen Produkten dauerhafte Werte zu schaffen - und das im Einklang mit Mensch und Natur. Wienerberger nimmt ihre Rolle als verantwortungsbewusstes Mitglied der Gesellschaft sehr ernst und bekennt sich zu sozialem Fortschritt und ethischem Verhalten. Dabei orientiert sich das Handeln an ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten.

 

Bereits im Jahr 2001 verpflichtete sich die Unternehmensführung mit der Unterzeichnung einer Sozialcharta zur Einhaltung der Empfehlungen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Genf und zu sozialem Fortschritt. Als logische Konsequenz folgte 2003 das Bekenntnis zum UN Global Compact sowie 2004 eine intensive Auseinandersetzung des Wienerberger Managements mit Unterstützung externer Berater zum Thema Nachhaltigkeit. Dabei wurde deutlich, dass Nachhaltigkeit bei Wienerberger keine Modeerscheinung ist. Ergebnis dieses Diskussionsprozesses war das Wienerberger Leitbild, das heute in 18 Sprachen vorliegt und im Jahr 2005 allen Mitarbeitern vorgestellt wurde. In der zentralen Unternehmensvision „Werte schaffen. Für eine nachhaltige Zukunft“ wurde Nachhaltigkeit als oberstes Ziel festgelegt. Die zwei wichtigsten Leitlinien dazu beschäftigen sich mit gelebtem Umweltschutz und der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung.


Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich CSR und Nachhaltigkeit

„Building Value. Im Einklang mit Mensch und Natur.“ heißt der unserer Leitlinien von Wienerberger. Dass es sich dabei nicht nur um ein Lippenbekenntnis handelt, beweist die Vielzahl an Aktivitäten. Wienerberger „nutzt“ als Ziegelproduzent die Natur in einer Art von Symbiose: Das Unternehmen entnimmt umweltschonend Ton und produziert möglichst umweltgerecht keramische Produkte – natürliche Erzeugnisse mit langer Lebensdauer, die problemlos recycelt werden können. Quer durch alle Ländergesellschaften der Gruppe wird kontinuierlich an einer Verbesserung der Umweltschutzmaßnahmen und einer Optimierung des Energieeinsatzes gearbeitet. Generell ist das Unternehmen für seine Produktionsstätten um bestes Einvernehmen mit Behörden, Interessensvertretern und Anrainern bemüht. Der Fokus liegt auf gegenseitigem Verstehen und von einander Lernen. Wertvoll ist dabei der offene und kontinuierliche Dialog mit lokalen NGOs. Eine besondere Kooperation verbindet Wienerberger seit vier Jahren mit dem World Wide Fund for Nature (WWF): So wurde eine grundsätzliche Vereinbarung über mögliche gemeinsame Projekte unterzeichnet. In diesem Rahmen unterstützt Wienerberger Aktivitäten des WWF von internationaler Bedeutung in Österreich, wie zum Beispiel das RAMSAR-Zentrum in Schrems, ein Dokumentations-, Erlebnis- und Forschungszentrum von Feuchtgebieten, und den WWF-Seewinkelhof in Apetlon. Im Gegenzug berät der WWF Wienerberger bei der Realisierung von Umweltschutzprojekten.

 

Unter dem Motto „Im Mittelpunkt der Mensch“ sind soziale Aspekte im Arbeitsumfeld und soziales Engagement für bedürftige Menschen wesentliche Eckpfeiler der gesellschaftlichen Verantwortung. Durch Ausbildungsmaßnahmen, Verbesserungen der Arbeitsbedingungen, freiwillige Sozialleistungen und Initiierung gemeinsamer Aktivitäten ist Wienerberger ständig bemüht, ihren Mitarbeitern ein attraktives und soziales Arbeitsumfeld zur Verfügung zu stellen. „Wienerberger erzeugt Ziegel, aber die Häuser werden für Menschen gebaut“. Mit diesem Bewusstsein ausgestattet, ist es Ziel, Menschen, die aufgrund von Lebensumständen und Schicksalsschlägen benachteiligt sind, mit Produkten und finanzieller Zuwendung zu unterstützen. Das größte Anliegen ist es dabei, den Schwächsten der Gesellschaft, den Kindern, Hilfestellungen anzubieten. Dabei arbeitet Wienerberger mit anerkannten Organisationen zusammen, denen Ziegel zum Bau von Ausbildungsstätten und Gebäuden kostenlos zur Verfügung gestellt und deren Aktivitäten auch finanziell unterstützt werden. Mit SOS-Kinderdorf verbindet Wienerberger eine jahrelange Partnerschaft, die in den letzten Jahren durch eine Reihe von Projekten auf verschiedenen Kontinenten laufend intensiviert wurde. Mit der Etablierung der SOS-Nachhaltigkeits-Foundation – ein für Asien zweckgewidmetes Sondervermögen, das professionell veranlagt wurde, um kontinuierlichen Vermögenszuwachs zu generieren – wurde ein Instrument gefunden, welches nachhaltig Hilfsmittel für die Tsunami-Opfer sicherstellt.

 

In nahezu allen Ländern, in denen Wienerberger tätig ist, werden laufend Sozial- und Umweltschutzprojekte unterstützt.

 

2006 wurde Wienerberger bereits zum zweiten Mal im Rahmen des CSR-Rankings der sozial verantwortungsbewussten Unternehmen Österreichs, das vom Center for Corporate Citizenship Austria ins Leben gerufen wurde, ausgezeichnet. Wienerberger erlangte in der Branchenkategorie „Industrie“ den erfreulichen 1. Platz. Im Gesamtranking der österreichischen TOP-50 Unternehmen belegte Wienerberger Platz 13.



Mitglieder

 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/