Saturday 27. August 2016
30.03.2016

Die respACT-Aktivitäten 2016

 

Im Jahr 2016 fokussiert respACT auf drei Themenschwerpunkte: Sustainable Development Goals (SDGs), Integration von Flüchtlingen #businesses4refugees sowie den Stakeholderprozess unter dem Motto #WIRbewegenCSR. Zudem stehen Nachhaltigkeitsberichterstattung sowie Menschenrechte auch 2016 wieder auf der Agenda.

 

In verschiedenen Veranstaltungsformaten, wie beispielsweise exklusiven Arbeitsgruppen, Business Lunches, Mitgliedertreffen, CSR-Tag, etc. setzen wir uns mit den Themenschwerpunkten auseinander und informieren auf www.respact.at und in unserem Newsletter laufend über neueste Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene. Alle Termine 2016 finden Sie hier.

20.01.2016

Die Sustainable Development Goals: Engagement für eine bessere Zukunft

In den kommenden Wochen stellen wir Ihnen die Ziele im Detail vor und diskutieren, wie Unternehmen sie umsetzen können.

Die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) adressieren die größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Vorreiter der Sustainable Development Goals waren die von den UN Millennium Development Goals (MDGs). Sie liefen im Jahr 2015 aus. Entwickelt wurden die MDGs von einem Expertengremium, das in erster Linie Missstände in Entwicklungsländern beseitigen wollte.

09.12.2015

Die Sustainable Development Goals managen

Der SDG Compass bietet einen umfassenden Managementansatz für die neuen global gültigen Nachhaltigkeitsziele.

In den Sustainable Development Goals (SDGs) liegen viele wirtschaftliche Chancen für Unternehmen. Sie können global Zukunftsmärkte ermitteln und durch nachhaltige, innovative Lösungen internationale Wettbewerbsvorteile erzielen. Die Beziehungen zu den Stakeholdern werden außerdem gestärkt und aktuelle politische Entwicklungen aufgegriffen.

03.12.2015

Rechnet sich CSR?

Hochkarätig besetztes Panel diskutierte zum Thema im Wiener Novomatic Forum.

Corporate Social Responsibility (CSR) als „Marketing-Feigenblatt“ ist nicht zuletzt seit einem kürzlich veröffentlichten Artikel („Die CSR-Lüge“) in aller Munde. Ein international hochkarätig besetztes Diskussionspanel, u.a. mit Prof. Katja Rost von der Universität Zürich diskutierte im Rahmen des NOVOMATIC Stakeholder Dialogs die Effekte von CSR auf den Unternehmenserfolg.

29.09.2015

Die Sustainable Development Goals: Welche Rolle spielen Unternehmen?

Die globalen Nachhaltigkeitsziele gelten für Industrieländer ebenso wie für Entwicklungsländer.

Vergangene Woche wurden die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) angenommen. Sie stellen eine Vereinbarung dar, um die Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen. Dazu zählen die Bekämpfung von Armut und Ungerechtigkeit sowie der Schutz des Planeten.

05.08.2015

Sustainable Development Goals: Ein globaler Pakt für Nachhaltige Entwicklung

Weltweit anerkannte Ziele und Kennzahlen

Dieses Jahr laufen die Millenium Development Goals (MDGs) aus. Derzeit wird intensiv an den Nachfolgezielen, den Sustainable Development Goals (SDGs), gearbeitet, um nachhaltige Entwicklung weiter voranzutreiben. Die Präsentation der 17 Ziele und ihrer Kennzahlen erfolgt im September 2015. Sie werden gemeinsam vom UN Global Compact, der Global Reporting Initiative (GRI) und dem World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) festgelegt.

20.05.2015

Neue respACT-Broschüre hilft KMU die Lieferkette verantwortungsvoll zu managen

Jetzt zum Download verfügbar!

Der Leitfaden „Verantwortungsvolles Wirtschaften entlang der Lieferkette. Eine praktische Anleitung für Klein- und Mittelbetriebe“ hilft besonders KMU dabei, ihre Lieferkette Schritt für Schritt nachhaltig zu gestalten.

 
 
 
 
2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/