Friday 30. September 2016
13.01.2015

respACT: Unsere Themenschwerpunkte 2015

 

Die Innovationskraft eines Unternehmens bestimmt seine Zukunft. Das gilt für respACT genauso wie für seine Mitglieder. Wir fokussieren unsere Aktivitäten in diesem Jahr auf die Bereiche Innovation+, nachhaltige Lieferkette sowie Impact-Messung und Nachhaltigkeitsberichterstattung.

 

Bei Veranstaltungen und Webinaren setzen wir uns mit diesen Themen auseinander. www.respact.at sowie unsere Newsletter informieren ausführlich über neueste Erkenntnisse auf nationaler und internationaler Basis.

1. Innovation+
Als Jahresthema 2015 wurde Innovation+ definiert. Das “+“ steht dabei für den Faktor Nachhaltigkeit, der aktuell in vielen Innovationsprozessen noch zu kurz kommt, aber erheblichen Mehrwert schaffen kann.

Mit „Innovation+“ versucht respACT die beiden Disziplinen Innovation und Nachhaltigkeit besser miteinander zu verknüpfen. Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsthemen birgt große Chancen, die nicht zu vernachlässigen sind. Auf Nachhaltigkeit basierende Produkt- und Prozessinnovationen tragen zur Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen bei.

Das Thema Innovation+ wird auch im Zentrum des CSR-Tages stehen, der 2015 sein zehntes Jubiläum feiert und am 16. Oktober in Kärnten bei dem für seine Innovationskultur bekannten Unternehmen Infineon stattfinden wird.

 

respACT-Aktivitäten zum Thema Innovation:

  • Zwei respACT-Arbeitsgruppentreffen zum Thema „Innovation+“: 7. Juli und ein Termin im November
  • Innovationsfrühstück: 25. Juni
  • 2 UN Global Compact General Meetings: 24. Februar und ein Termin im November
  • 10. Österreichischer CSR Tag: 16. Oktober 

Informieren Sie sich [hier] ausführlicher zu unseren geplanten Aktivitäten.

 

2. Nachhaltige Lieferkette
Was ist eine nachhaltige Lieferkette und wie kann sie umgesetzt werden? Welche Fragen haben Stakeholder und welche internationalen Richtlinien müssen berücksichtigt werden? Diesen und anderen Fragen soll mit dem Fokuspunkt „Nachhaltige Lieferkette“ Rechnung getragen werden. Bei der Betrachtung der nachhaltigen Lieferkette wird im Rahmen der Arbeitsgruppe fokussiert auf Ökologie und Ressourcen Rücksicht genommen. Neben einer Informationswebsite und einer Broschüre wird es Arbeitsgruppen zu den Themen Lieferkette sowie Antikorruption und Menschenrechte geben.  Die Veranstaltungsreihe "Nachhaltiger Einkauf" erleichtert Organisationen den praktischen Einstieg ins Thema und ermöglicht den Erfahrungsaustausch.

 

respACT-Aktivitäten zum Thema Nachhaltige Lieferkette:

  • Branchenfrühstück zum Thema „Responsible Finance - Due Diligence in der Finanzwirtschaft" am 20.März (Nachlese)
  • Businesslunch zum Thema „Menschenrechte im Unternehmenskontext“ am 14. April (Nachlese)
  • Broschüre und Webinformationen zum verantwortungsvollem Lieferkettenmanagement für Klein- und Mittelunternehmen (Sektion Lieferkette für KMU inkl. Download)
  • Webinar zum Thema „Sauber bleiben zahlt sich aus - Webinar zur Korruptionsvermeidung“ am 16.Juni (Termin)
  • Im zweiten Halbjahr 2015 finden zwei Veranstaltungen zum Thema "Nachhaltiger Einkauf" statt.

Nähere Informationen zu den geplanten Aktivitäten erhalten Sie laufend [hier].

 

3. Impact-Messung und Nachhaltigkeitsberichterstattung
Wie schon im letzten Jahr zählen Impact-Messung und Nachhaltigkeitsberichtserstattung zu unseren Top-Themen. Für Unternehmen wird es zunehmend wichtiger, nicht nur finanzielle Kennzahlen vorzuweisen, sondern sich auch der eigenen gesellschaftlichen Verantwortung bewusst zu werden und diese zu bewerten und zu steuern. „Impacts“ beschreiben genau diese Auswirkungen von Unternehmen auf die Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. In diesem Zusammenhang ist auch die Auseinandersetzung mit der Nachhaltigkeitsberichterstattung für Unternehmen von Bedeutung. Welche Tools und Instrumente es zur Impactmessung und -bewertung gibt, können Sie in unserer neuen Infobroschüre nachlesen. Weiterführende Informationen rund um das Thema Impact finden Sie hier. Eine Übersicht an Hilfestellung für ihre Nachhaltigkeitsberichterstattung finden Sie hier.

 

respACT-Aktivitäten zum Thema Impact und Nachhaltigkeitsberichterstattung:

  • Verleihung des ASRA (Austrian Sustainability Reporting Award): 5. Oktober
  • respACT-Arbeitsgruppe zur Nachhaltigkeitsberichterstattung: 7. Mai (Aktuelle Herausforderungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung: Von G4 über die neue EU-Direktive bis hin zu Impactmessung und Innovation)

 

TRIGOS
respACT ist sowohl Teil der Trägerschaft als auch das Organisationsbüro für den TRIGOS, renommierte Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften. Rund 190 Einreichungen durften wir heuer zählen. Alle aktuellen Informationen finden Sie unter www.trigos.at.

 

 

2016 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
https://www.respact.at/