Monday 26. September 2016

TRIGOS-Gala 2008

Der feierliche Abend stand ganz im Zeichen der strahlenden Gewinner von Corporate Social Responsibility (CSR).

 

 

Am 15. Mai 2008 wurden bereits zum fünften Mal im Rahmen der TRIGOS-Gala jene Unternehmen vor den Vorhang geholt, die ihre soziale und ökologische Verantwortung über das gesetzliche Ausmaß hinaus wahrnehmen.

 

Die Spannung war groß, als im Frühling 2008 im Palladium in Wien vor insgesamt rund 600 geladenen Gästen die glücklichen Gewinner des diesjährigen TRIGOS – der Auszeichnung für Unternehmen mit Verantwortung – bekannt gegeben wurden. Hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft, Politik und NGOs sowie Entscheidungsträger und Meinungsbildner rund um das Thema „Verantwortungsvolle Unternehmensführung“ waren anwesend.

 

 

 

(für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken)

 

 

Der besondere Abend stand nicht nur thematisch, sondern auch inhaltlich ganz im Zeichen von sozialer und ökologischer Verantwortung. Passend zum Thema des diesjährigen Microsoft-Sonderpreises „Migration und Integration“ begeisterte die multikulturelle Hip-Hop-Band Etoile Deluxe die Gäste. Durch den Abend führten Sandra Pires und Claudio Schütz, zwei Moderatoren, die selbst zwischen zwei Kulturen stehen. Nach der Preisverleihung lud E-Catering zu einem Buffet mit biologischen und fair gehandelten Schmankerln.

 

Die insgesamt 14 Siegertrophäen wurden von folgenden prominenten Gästen überreicht: StS Christine Marek (BMWA), BM Erwin Buchinger (BMSK), GS Reinhard Mang (Lebensministerium), stv. GS Dr. Reinhold Mitterlehner (WKÖ), Präsident Dr. Veit Sorger (IV), Andreas Reinisch (Business Data Consulting Group), GS Dr. Wolfgang Kopetzy (Rotes Kreuz) stv. GF Maria-Theresia Unterlercher (SOS-Kinderdorf), Präsident Dr. Gerhard Heilingbrunner (Umweltdachverband), Direktor DDr. Michael Landau (Caritas Wien), GF Reinhold Gmeinbauer (Die Presse), KR Robert Bodenstein (Unternehmensberatung und IT der WKÖ) und Thomas Lutz von Microsoft Österreich.

Neben den vier regulären Kategorien und dem Microsoft-Sonderpreis wurde auch ein Publikumsliebling gewählt: Den von Swarovski gesponserten Publikumspreis erhielt Sonnentor.

 

Freuen konnten sich aber nicht nur die strahlenden Gewinner von TRIGOS, sondern auch jene Menschen, die direkt von den eingereichten Projekten der Unternehmen profitieren. So wurden anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des TRIGOS jene Menschen auf die Bühne gebeten, die unmittelbaren Nutzen aus Projekten ehemaliger TRIGOS-Preisträger ziehen. Ob die Mitarbeiterinnen der Anton Paar GmbH, die in den Genuss des umfassenden Gesundheitsprogramms des Unternehmens kommen, oder die Kunden der Tischlerei Andexlinger, die von einer barrierefreien Küche profitieren, sie alle sind die wahren Gewinner von Corporate Social Responsibility (CSR).

 

Darüber hinaus gab es im fünften Jahr des TRIGOS auch eine Premiere: eine Auszeichnung für beispielhaftes gesellschaftliches Engagement von Unternehmen einer Region. Hierbei ging es um eine einzigartige Kooperation von über 200 oberösterreichischen Unternehmen des Bezirkes Perg, die gemeinsam ein SOS-Kinderdorf errichteten. Eine Urkunde für dieses außergewöhnliche Engagement überreichten maria Theresia Unterlercher vom SOS-Kinderdorf und Dr. Reinhold Mitterlehner, stv. GS der Wirtschaftskammer Österreich.

 

Hier gehts zu den Galafotos. © respACT

 

Hier gehts zu den Gewinnern.

 

 

Träger
& Sponsoren
https://www.respact.at/